ZUCHT

„Dogs have a way of finding the people who need them, and filling an emptiness we didn’t even know we had.“ – Thom Jones

Wer unsere Seite bis hierhin verfolgt hat, hat sicherlich bereits bemerkt, dass unsere Hunde für uns mehr sind als nur Zuchthunde. Sie sind Familienmitglieder, Freunde und aktive Gefährten im Alltag. Für uns ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass sie alle Eigenschaften mitbringen, um uns problemlos in allen Lebenslagen zur Seite zu stehen: die Sicherheit und Neutralität, in unserer menschengemachten Umwelt ein unauffälliger, angenehmer Begleiter zu sein, jedoch auch das Temperament, um bei der Arbeit jederzeit alles zu geben – um dann wieder vollkommen abzuschalten, wenn wir gemeinsam ins Büro gehen. 

Diese Eigenschaften sind kein glücklicher Zufall. Wir haben sie vor allem auch den Züchtern zu verdanken, die mit viel Sorgfalt und Wissen eine Verpaarung nach diesen Kriterien geplant und die Welpen nach bestem Wissen und Gewissen aufgezogen und geprägt haben. 

Wir empfinden es als großes Glück und sind dankbar, dass wir mit Fili eine Hündin bekommen haben, die alle Eigenschaften, die wir uns von einem Flat-Coated Retriever wünschen, in sich vereint und noch dazu in allen Bereichen gesund ist. Daher ist es für uns die logische Konsequenz, ihre Qualitäten für den Genpool der Rasse zugänglich zu machen und uns aktiv an der Zucht zu beteiligen. 

Wir haben uns entschieden, unter den strengen Regularien des DRC zu züchten. Unsere Zuchtstätte ist seit März 2024 unter der FCI und dem DRC geschützt.

Unser Zuchtziel

Die Zucht von Hunden ist nicht immer einfach und neben viel Hintergrundwissen und Recherchen auch stets mit ein wenig Glück verbunden. Dennoch ist unser Ziel, alles in unserer Hand liegende dafür zu tun gesunde, wesensfeste, leistungsfähige und dem Rassestandard entsprechende Flats zu züchten. Die Reihenfolge dieser Worte ist dabei durchaus bewusst gewählt.

Unser Bestreben ist ein Dual-Purpose Flat, der sowohl in der Familie als wesensfester Begleiter, in sämtlichen Sportarten als auch im Showring überzeugt. Dabei liegt unsere Gewichtung klar auf der Wesens- und Leistungsseite und einem funktionalen Körperbau. Wir haben uns in den letzten Jahren viel mit diesen Themen beschäftigt und Seminare bei Doris Walder und Eva Holderegger-Walser, den Autorinnen von ‚Welpentest und Hundeanalyse‘ (siehe auch Buchempfehlungen unter Links) besucht, um unser Wissen für die Zucht zu festigen und auszubauen. Daher achten wir nicht nur auf einen schönen Rassetyp fern von Übertypisierungen, sondern auch auf vermeintliche Kleinigkeiten, die leider häufig in Vergessenheit geraten: kräftige, gut gepolsterte Pfoten, harmonische Winkelungen, ein gut geschlossenes Auge ohne Hängelider und eine gesunde Lebenserwartung bei hoher Umweltsicherheit. Auch versuchen wir, genetisch neue Wege zu gehen, viel vertretene Linien und so genannte ‚Popular Sires‘ zu vermeiden und so unseren Teil dazu beizutragen, diese tolle Rasse zu erhalten und an ihren Schwachstellen zu arbeiten.

Aufzucht

Die ersten Wochen ihres Lebens sind für Welpen wegweisend für ihren weiteren Lebensweg. In dieser kurzen Zeitspanne sind sie besonders sensibel für neue Eindrücke – alles, was sie jetzt kennenlernen, bleibt meist ein Leben lang. Daher kommt dem Züchter eine große Verantwortung zu, diese kurze aber sehr prägende Zeit bestmöglich zu gestalten. 

Während der 8 Wochen, die unsere kleinen Flats bei uns verbringen, sind sie das Zentrum unseres Lebens. Wir sind sehr bemüht, ihnen in dieser intensiven gemeinsamen Zeit alles mit auf den Weg zu geben, was sie für ein unbeschwertes Leben in ihren zukünftigen Familien brauchen. 

Die Welpen wachsen in Haus und Garten mit engem Familienanschluss auf und lernen bereits früh optische, haptische und akustische Reize aller Art kennen. Dabei ist das ganze Rudel an der Erziehung der Welpen beteiligt. Sobald es ihr Alter zulässt, ergänzen wir den Tagesablauf mit kleinen Ausflügen und Begegnungen mit gut sozialisierten Artgenossen sowie anderen Tieren und Menschen. Auch werden sie bereits an Halsband, Leine und Geschirr, eine Hundebox und kurze Autofahrten gewöhnt. 

Dabei legen wir von Anfang an aber auch Wert darauf, dass die Welpen ausreichend Ruhephasen haben und lernen, dass sich nicht den ganzen Tag alles nur um sie dreht. So wird es später deutlich leichter sein, sie in tägliche Abläufe zu integrieren. 

Was wir uns von unseren Welpenkäufern wünschen 

Für unsere Welpen wünschen wir uns aktive Menschen, die sich vorab mit den Eigenschaften und Ansprüchen der Rasse beschäftigt haben und bereit sind, ihrem Flat für die nächsten Jahre ein liebevolles und artgerechtes Zuhause zu geben. Gerne lernen wir dich bereits vor dem Wurf kennen. So hast du die Möglichkeit, uns und unsere Hunde live zu erleben und deine Fragen zu klären und wir können besser einschätzen, ob ein Flat in dein Leben passt und welcher der künftigen Welpen am besten deinen Alltagsanforderungen entspricht. 

Die Verbindung, die wir mit unseren künftigen ‚Welpeneltern’ eingehen, endet für uns nicht mit der Abgabe. Wir sehen uns ein Hundeleben lang als Ansprechpartner für Fragen und freuen uns natürlich auch, ein klein wenig am Leben unserer ‚Babies‘ teilhaben zu dürfen. 

Da uns sehr wichtig ist, mit gesunden Hunden zu züchten und dafür gewisse Tests unerlässlich sind, setzen wir die Bereitschaft voraus, die relevanten Zuchtuntersuchungen bei deinem Hund durchzuführen. Nur, wenn wir wissen, wie sich gewisse Verpaarungen vererben und ob ggf. Probleme aufgetaucht sind, können wir uns langfristig züchterisch verbessern. Selbstverständlich stehen wir auch hier mit Rat und Tat zur Seite. 

Wir suchen nicht die perfekte Familie ohne Fehler, sondern Menschen, die authentisch sind und Lust darauf haben, ihr Leben mit einem Hund zu teilen und sich für einen gemeinsamen Weg mit einem Hund für die kommenden Jahre öffnen. „Dogs are not our whole life, but they make our lives whole.” (Roger Caras). Wenn wir dazu beitragen können, dass du dieses einmalige Gefühl kennenlernen darfst, ist unser Zuchtziel erfüllt.

Warum Flyleaf ? 

Der Zwingername ‚Flyleaf‘ hat für uns ganz vielfältige Bedeutungen. Es setzt sich zusammen aus den Wörtern ‚fly‘ für fliegen und ‚leaf‘ für Blatt. Neben der Verbindung zu unserem Beruf (wir sind beide Försterinnen) drückt das Bild des fliegenden Blattes für uns eine Leichtigkeit aus, die wir gerne im Flat-Coated wiederfinden. 

Zum anderen meint ,flyleaf‘ direkt übersetzt das leere Blatt am Beginn eines Buches. Auch unsere Welpen starten als unbeschriebenes Blatt in ihr Leben. Unser Ziel ist es, dieses Blatt bestmöglich zu beschreiben, damit es später fliegen lernt.